loading ...

Internationale Distribution in Hochleistungswerkstoffen

„Spritzen“ geben Hoffnung!

Die Konjunktur zeigt zwar Zeichen der Erholung, nur es scheint im Gleichschritt mit der Politik zu gehen, orientierungslos. Nicht nur die Pandemie ist geprägt von Unwägbarkeiten, es liegt in der Natur, dass Chancen und Risiken unser Leben prägen und wir in Eigenverantwortung damit umzugehen haben. Der Staat dagegen versucht mit unterschiedlich starken Einschränkungen der Bürgerrechte die Risiken der Pandemie in den Griff zu bekommen. Deren Wirkungen sind beschränkt und die Kollateralschäden werden immer grösser. Also liegt die Hoffnung auf der Impf- und der Geldspritze. Beides zeigt mehr Wirkung, ist aber nicht gleich effektiv. Die Impfungen mit ihrer 90%igen Schutzwirkung sind eindeutig. Das Geld dagegen verläuft sich und es bilden sich spekulative Blasen: Aktien, Immobilien und schliesslich auch die Metallpreise. Scharfe Korrekturen, wie wir sie gerade bei den Industriemetallen gesehen haben, sind die logische Konsequenz. Die Edelstahlpreise aber werden der kurzfristigen Metallpreisentwicklung nicht folgen. Die weltweite Produktion von Edelstahl ist im vergangenen Jahr um 3% auf 50.7 Mio. Tonnen zurückgegangen; nur China und Indonesien haben mit 2.5% bzw. 15% zugelegt. Obwohl der Verbrauch gesunken ist, sollen die Preise steigen? Die Aussichten und die Kapazitäten sind ausschlaggebend für die weitere Entwicklung. Die Aussichten erscheinen intakt und die Produktionskapazitäten sind noch beschränkt Es gibt einen Nachholungsbedarf an Grossinvestitionen. Abgesehen von der Luftfahrtindustrie zeigen alle anderen Branchen klare Erholungstendenzen. Sollte die Pleitewelle tatsächlich durch die Geldspritzen verhindert werden, steht einem nachhaltigen Aufschwung nichts mehr im Wege. Zu einem späteren Zeitpunkt bekommen wir dann die Rechnung für das grosszügige Geldverteilen präsentiert.

Interessiert an unseren Webinaren:

  1. Die Vorteile vom Superaustenit Alloy 24 – mehr erfahren 
  2. Die Vorteile von der Metallhandelsplattform Econoxx.com – mehr erfahren 

März 2021

 

Standorte

Headoffice

Hempel Special Metals AG
Zürichstrasse 128
8600 Dübendorf
Phone: +41 (0)44 823 88 00 | Fax: +41 (0)44 823 88 90
Mail: homepagehempel-metals.com
 

Jetzt gibt es keine Ausrede mehr. Wertvolle Legierungen

gehören nicht in den Schrott, sondern zurück in die Produktion.

News / Events

06.04.2021

Nächster Karriereschritt für Julien Apothéloz GT3-Serie

> Weiterlesen

22.10.2020

Tabellenführung ausgebaut - Julien Apothéloz

> Weiterlesen

22.09.2020

Erneutes GT4-Podium von Julien Apothéloz

> Weiterlesen

Gewichtsrechner

Bitte erfassen Sie die gewünschten Parameter

mm
mm
mm
mm
mm
Stück

Resultate

DichteN/A
GewichtN/A